Turnier Vaihingen/Enz & Länderspiel Deutschland-Schweiz

17300130066_39d6c22da4_kChristian Eschner war nicht nur sportlich sehr aktiv in der Vorbereitung sondern auch wieder reichlich mit der Kamera im Einsatz. Hier findet Ihr die Bilder von dem Länderspiel der Deutschen Faustball Nationalmannschaft gegen die Schweiz und dem Turnier in Vaihingen Enz.

Die Bilder liegen wie immer in maximaler Auflösung vor (einfach bei dem entsprechenden Bild bei Flickr unten rechts auf den Pfeil nach unten klicken)
Wie immer dürft ihr die Bilder für die Pressarbeit oder für Eure privaten Zwecke nutzen. 
Bitte dabei den Urheber in diesem Fall Christian Eschner angeben. 
Über einen Hinweis auf www.faustballbilder.de würde ich mich natürlich ebenfalls sehr freuen.

Bericht DFBL – Faustballliga.de

Vaihingen (DFBL/bec) — Mit 4:1 setzt sich Weltmeister Deutschland im ersten Testspiel des Jahres gegen die Schweiz durch. 300 Zuschauer verfolgten eine spannende Partie, die im Vorfeld des Frühjahrsturniers des TV Vaihingen/ Enz ausgetragen wurde.

Bundestrainer Olaf Neuenfeld startete mit Oliver Bauer und Nick Trinemeier im Angriff, Fabian Sagstetter im Zuspiel und Kapitän Michael Marx und Carsten Scheerer in der Abwehr.

Die Schweizer, die ohne ihr Angriffsduo Cyrill Schreiber und Lukas Lässer aufliefen, starteten mit zwei Eigenfehlern und gerieten schnell mit 0:5 in Rückstand. Danach schlichen sich im deutschen Team einige Unkonzentriertheiten ein und man musste beim Stand von 9:9 erstmalig den Ausgleich hinnehmen. Oliver Bauer konnte erst den vierten Satzball zum 15:13 – Erfolg verwandeln.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Deutschland ging mit 5:0 in Führung, konnte aber diesmal den Vorsprung bis zum 11:6 halten. Im dritten Abschnitt wechselte Neuenfeld die komplette Abwehr und schickt Olaf Machelett, Niklas Ehrhardt und Marco Lochmahr auf das Feld. Der Satz blieb bis zum 9:9 hart umkämpft, ehe der Schweiz die beiden entscheidenden Punkt zum 11:9 gelangen.

Mit einer 2:1-Führung für Deutschland wurden die Seiten gewechselt und Patrick Thomas kam für Oliver Bauer ins Spiel. Nach kurzer Anlaufphase kam Thomas immer besser ins Spiel und ließ den Eidgenossen bei einigen Schlägen keine Chance. Mit 11:7 und 11:6 gingen die Sätze vier und fünf an den Weltmeister, der das Spiel mit 4:1 für sich entschied.

„Man hat schon gesehen, dass alle Spieler noch am Anfang der Saison stehen. Dafür war es aber ein spannendes Spiel mit teilweise tollen Aktionen auf beiden Seiten. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden“ so Neuenfeld nach dem Spiel. „Dass es hier und da noch zu einigen Abstimmungsproblemen kam, ist völlig normal zu diesem Zeitpunkt. Mit einem Sieg in das WM-Jahr zu starten ist sehr schön und darauf können wir aufbauen. Die neun eingesetzten Spieler haben ein erstes Zeichen im Kampf um die zehn WM-Tickets gesetzt“ freut sich der Bundestrainer über einen gelungenen Auftakt.

Am 4. Juni kommt es bereits zum nächsten Aufeinandertreffen zwischen Deutschland und der Schweiz. Dann ist der Gastgeber der TSV Adelmannsfelden. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.746 anderen Abonnenten an

Kategorien

rouven Verfasst von: