Deutsche Meisterschaft Männer Halle 2018 in Mannheim

Eigentlich wollte ich diesen Artikel mit den Worten „Sechs Mannschaften, alle können Deutscher Meister werden, nur der Ahlhorner SV nicht“ beginnen, aber zum einen würde nicht jeder den „Witz“ hinter dem Zitat verstehen, zum anderen wäre es dieser Meisterschaft mit so vielen kleinen Überraschungen einfach nicht würdig.

In der Vorrunde gab es richtig geilen spannenden Faustball mit so unglaublich überraschenden Ergebnissen. Ahlhorn schlägt schwache Berliner und diese steigen wie Phoenix aus der Asche und gewinnen mit 3:0 gegen Pfungstadt und beenden den DM Auftritt des Deutschen Meisters. 2 von 3 Südvertretern verabschieden sich nach der Vorrunde und eben diese Ahlhorner die ja angeblich nicht Deutscher Meister werden können, spielen mit einer verjüngten Mannschaft einen tollen Faustball angeführt von einem Christoph Johannes, den ich noch nie als so mental stark, ausgeglichen und mannschaftsdienlich wahrgenommen habe. Dazu ein DM Ausrichter mit erfrischend offensivem Faustball als vierter angereist, aber eindeutig stärkster Südclud und hochverdient im Finale.

Wenn es einige Wehrmutstropfen an dem Wochenende gab, dann die beiden Halbfinalspiele und dass das Finale ein wenig knapper hätte sein dürfte. 😉 Berlin, Käfertal und Brettorf – Herzlichen Glückwunsch – tolle Leistung!

Eigentlich wollte ich diesen Artikel mit den Worten „Sechs Mannschaften, alle können Deutscher Meister werden, nur der Ahlhorner SV nicht“ beginnen, aber zum einen würde nicht jeder den „Witz“ hinter dem Zitat verstehen, zum anderen wäre es dieser Meisterschaft mit so vielen kleinen Überraschungen einfach nicht würdig.

Nun zu den wichtigen Themen – Die Bilder

Spielplan & Ergebnisse

Samstag/Sonntag, 10./11. März

DM-Teilnehmer Männer
1. Nord VfK Berlin
2. Nord TV Brettorf
3. Nord Ahlhorner SV
1. Süd TV Schweinfurt-O.
2. Süd TSV Pfungstadt
Ausrichter TV Käfertal

Samstag, 10. März, ab 11 Uhr

Vorrundenspiele

Nr. Verein Verein 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Ergebnis
1 TV Schweinfurt-O. TV Käfertal 6:11 4:11 11:6 8:11
1:3
2 VfK Berlin Ahlhorner SV 9:11 11:8 4:11 5:11
1:3
3 TV Brettorf TV Käfertal 8:11 11:13 11:7 7:11
1:3
4 TSV Pfungstadt Ahlhorner SV 11:7 11:7 6:11 11:3
3:1
5 TV Schweinfurt-O. TV Brettorf 11:4 11:8 9:11 7:11 10:12 2:3
6 VfK Berlin TSV Pfungstadt 11:5 12:10 11:4

3:0









Ergebnis nach der Vorrunde

Gruppe A Punkte Sätze Gruppe B Punkte Sätze
TV Käfertal 4:0 6:2 VfK Berlin 2:2 4:3
TV Brettorf 2:2 4:5 Ahlhorner SV 2:2 4:4
TV Schweinfurt 0:4 3:6 TSV Pfungstadt 2:2 3:4

Sonntag, 11. März, ab 10 Uhr

Halbfinals

Nr. Verein Verein 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Ergebnis
7 TV Käfertal Ahlhorner SV 11:9 11:7 11:3 3:0
8 VfK Berlin TV Brettorf 11:3 11:3 11:2 3:0

Spiel um Platz 3

Nr. Verein Verein 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Ergebnis
9 Ahlhorner SV TV Brettorf 7:11 12:10 4:11 8:11 1:3

Finale

Nr. Verein Verein 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Ergebnis
10 TV Käfertal VfK Berlin 9:11 12:10 6:11 4:11 1:3

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.761 anderen Abonnenten an

Kategorien

rouven Verfasst von: