Aufstiegsspiele 1. Bundesliga SÜD Männer

Foto: Bernhard Kaiser
Waibstädter Abwehrspieler in Aktion – Foto: Bernhard Kaiser

Aufstiegstiegsspiele beim TV Vaihingen Enz. Bericht von der DFBL „geliehen“

Vaihingen/Enz (DFBL/ssp). Der TV Vaihingen/Enz und der TV Waibstadt komplettieren in der kommenden Saison das Starterfeld der 1. Bundesliga Süd der Männer. Die beiden Zweitligameister der Staffel Süd und West setzten sich bei den Relegationsspielen in Vaihingen/Enz gegen die Konkurrenz durch und kehren somit in Liga eins zurück.

Vaihingen/Enz setzte sich auf eigener Anlage dabei gegen den TV Augsburg (11:6, 11:5, 11:8) und TV Stammheim (11:8, 11:5, 15:14) in jeweils drei Sätzen durch. Im direkten Duell der beiden späteren Aufsteiger musste sich der TVV aber geschlagen geben. Waibstadt drehte, nach Satzführung der Hausherren, mächtig auf und gewann die Partie am Ende mit 3:1 (5:11, 11:6, 11:8, 11:8). Zuvor hatten die Waibstädter bereits den TV Stammheim mit 3:1 (10:12, 11:7, 11:5, 11:8) bezwungen. Die abschließende 1:3-Niederlage (3:11, 11:9, 10:12, 7:11) war für den Aufstieg am Ende unbedeutend. Stammheim konnte die Chance, nach Platz sieben in der Bundesligatabelle noch nachträglich den Klassenerhalt zu schaffen, nicht nutzen. Der 3:1-Erfolg (9:11, 11:8, 11:9, 12:10) gegen den TV Augsburg (2. Platz, 2. BL Süd).

1. Bundesliga Süd (Feld 2022)

TSV Pfungstadt, TSV Calw, TV Käfertal, TV Schweinfurt-Oberndorf, TV Waldrennach, TV Unterhaugstett, TV Vaihingen/Enz, TV Waibstadt

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.746 anderen Abonnenten an

Kategorien

rouven Verfasst von: